Reely Carbon Fighter

Aktuelle Kampfpreistaktik von Conrad! Ein Buggy im Maßstab 1:6 für günstige 299 Euro.

Reely Carbon Fighter
Reely Carbon Fighter

Der Reely Carbon Fighter wird von Conrad so beschrieben:

Carbon Fighter – Dieser Name ist Programm!
Denn unter der Karosserie im edlen Carbon-Design sorgt ein Hochleistungs-Benzinmotor mit satten 30 cm³ Hubraum für scheinbar grenzenlose Mega-Power.
In Kombination mit seinem perfekt abgestimmten Fahrwerk nimmt Ihr knapp 10 kg schwerer Off-Roader selbst schwerste Pisten mit spielerischer Leichtigkeit unter die Räder. Und da, wo andere Buggys schon längst aufgegeben haben, kämpft sich Ihr Fighter hemmungslos nach vorne.
In der Grundausführung kommt der Reely Carbon Fighter im 2WD Heckantrieb daher. Spezielle 4WD Umrüstkits sind bereits erhältlich. Ebenso Alu Tuningteile in vielen Variationen.

Technische Daten der Reely Carbon Fighter Grundversion:

• Länge: 805 mm
• Breite: 430 mm
• Höhe: 395 mm
• Motorleistung: 1.94 kW / 2.6 PS
• Antrieb: 2WD
• Modellausführung: RTR
• Antrieb: Kardanantrieb
• Bodenfreiheit: 60 mm
• Max. Geschwindigkeit: 80 km/h
• Maßstab: 1:6
• Radstand: 525 mm
• Spur vorne: 370 mm
• Antriebsart: Heckantrieb
• Spur hinten: 370 mm
• Motor-Hubraum: 30 cc
• Reifenbreite: 64 mm
• Gewicht: 9950 g

Carbon Fighter Technische Ansicht
Carbon Fighter Technische Ansicht

Ausstattung des Reely Carbon Fighters:

• Aluminium Chassis im Carbon-Look
• Aluminium Überrollkäfig
• Aluminium Servosaver-Platte
• Aluminium Öldruckstoßdämpfer mit Tuningfedern
• Spur und Sturz einstellbar
• Komplett kugelgelagert
• 30 cm³ Benzinmotor
• Aluminium Tuningluftfilter
• Metallgetriebe mit Staubschutzabdeckung
• Silikonschutz für Ein-Ausschalter
• 1 High Torque Lenkservo
• 1 Standard Servo
• Fail Safe
• Fertig dekorierte Karosserie
• Ladegerät für Empfängerakku
• NiMH Empfängerakku
• 3-Kanal 40 MHz-FM Fernsteueranlage mit 10 Modellspeicher

Mit dem Reely Carbon Fighter Pro

hat der Carbon Fighter ein kleines Update erfahren!
Die Tuning Version des Carbon Fighter erhält ein verbessertes Abgassystem, welches bis zu 10 % mehr Leistung verspricht.

Reely Carbon Fighter Pro
Reely Carbon Fighter Pro

Conrad selbst meint dazu:

Jetzt mit noch mehr Power! Das Tuning-Abgassystem leistet bis zu 10 % mehr Leistung. Hochleistungs-Benzinmotor mit satten 30 cm³ Hubraum für scheinbar grenzenlose Mega-Power. In Kombination mit seinem perfekt abgestimmten Fahrwerk nimmt Ihr knapp 10 kg schwererOff-Roader selbst schwerste Pisten mit spielerischer Leichtigkeit unter die Räder. Und da, wo andere Buggys schon längst aufgegeben haben, kämpft sich Ihr Fighter hemmungslos nach vorne. Getankt wird ein Gemisch 1:25 von der Tankstelle. Eine Tankfüllung reicht für 40 – 45 min. Fahrzeit.

Die Höchstgeschwindigkeit wird mit 90 km/h angegeben und der Anzug sollt spürbar verbessert worden sein.

Zu guter letzt der Reely Carbon Breaker!

Die Monstertruck Version des Reely Carbon Fighters.

Reely Carbon Breaker Pro
Reely Carbon Breaker Pro

Technische Daten des Reely Carbon Breaker:

• (L x B x H) 770 x 500 x 360 mm
• MC-Sport Fernsteuerung 40 MHz
• 1.94 kW / 2.6 PS
• 2WD
• Max. Geschwindigkeit 80 km/h
• Maßstab 1:5
• 30cmOslash;@198 mm Motorhubraum
• Gewicht 12050 g

Carbon Breaker ohne Verkleidung
Carbon Breaker ohne Verkleidung

Ausstattung des Reely Carbon Breaker:

• Aluminium-Chassis im Carbon-Look
• Aluminium-Überrollkäfig
• Aluminium-Servosaver-Platte
• Aluminium-Öldruckstoßdämpfer mit Tuningfedern
• Spur und Sturz einstellbar
• Komplett kugelgelagert
• 30 cm³ Benzinmotor
• Aluminium-Tuningluftfilter
• Metallgetriebe mit Staubschutzabdeckung
• Silikonschutz für Ein-Ausschalter
• 1 High TorqueLenkservo
• 1 Standard-Servo
• Fail Safe
• Fertig dekorierte Karosserie
• Ladegerät für Empfängerakku
• NiMH Empfängerakku
• 3-Kanal 40 MHz-FM Fernsteueranlage mit 10 Modellspeicher.
Conrad meint:
Ein Monstertruck der Superlative! Der 30 cm³ Hochleistungs-Benzinmotor verleiht dem Monstertruck enorme Fahrleistungen. Durch den Heckantrieb zaubern Sie gekonnte Power-Drifts auf die Piste! Das edle Carbon Design ziehrt die mächtige Karosserie und das Chassis. Um die Kraft auch perfekt auf den Boden zu bekommen, sorgen die High Grip Off-Road-Reifen und die großvolumigen Öldruckstoßdämpfer.
Getankt wird ein Gemisch 1:25 von der Tankstelle. Eine Tankfüllung reicht für 40 – 45 min. Fahrzeit.

Für Neueinsteiger und Modellbauinteressierte ein gute Möglichkeit seine Interesse am Maßstab 1:6/1:5 zu testen.

Nachtrag:
Diffstifte wechseln vom Carbon Fighter und der kompletten Carbon Serie sollte zum Standard werden!

Die originalen Diffstifte sind für den Dauereinsatz nicht optimal und segnen sehr schnell das zeitliche. Leider passiert dies bei sogut wie jedem Modell. Deshalb muss für den Carbon Fighter mal bei einschlägigen Auktionshäusern nach 3X32mm DIN – Stiften (gehärtet) geschaut und gekauft werden. 8 Stifte kosten im Schnitt 5 – 6€ inkl. Versand. Wenn diese bereit zum einbau sind, sollte das Differential und der Vorder- und/ oder Hinterachse ausbauen. Dazu ein Rad demontieren, den Stoßdämpfer an der Dämpferbrück und den oberen Querlenker am Achsschenkel abschrauben. Mehr findet ihr in den eigentlichen Fachforen. 😉

7 Gedanken zu „Reely Carbon Fighter“

  1. Ja hallo da drausen an @

    ich habe mir den Reely Carbon Breaker Pro zu weinachten geschenkt.

    also ioch finde die lenkpistole schon geil nur die beschreibung ist misst..fg braucht man schon abi für um sie zuverstehen.ich vermisse den rückwärts gang oder teusche ich mich das der keinen hat.. vieleicht kann mir ja da einer weiter helfen.

    aber am sonsten ist die karre schon richtig geil.

  2. Hallo’le

    Ich habe mir den Carbon Breaker von FS gekauft. Das Modell ist geil. Ich fahre schon lange und habe an diesem RC Car nichts auszusetzen. Nur an der Radaufhänung habe ich folgendes Problem entdeckt: Wenn man beim FS die grossen Reifen vom Relly draufmachen möchte, schleifen die Räder irgendwie. Die Reifen lassen sich nicht wiederstandslos durchdrehen. Warum das so ist weiß ich auch nicht. Vielleicht kann mir ja hier einer dazu etwas sagen. Gruß Chris

  3. Servus Jungs! Zuerst zu dir Stefan, Wenn ein Benziener einen Rückwärtsgang hat, ist es in der Beschreibung ganz dick vermerkt, weil es was ganz Besonderes ist. Um nicht zu sagen, eine Seltenheit. Dazu braucht man nämlich ein anderes Getriebe und Sender / Empfänger. Jetzt zu dir Chris. Deine Felgen solltest du mal ganzgenau an der Nabe anschauen. Vielleicht liegen oder schleifen sie da, wo die Felge auf dem Vierkanntmitnehmer aufgeschoben ist. Das heist, die Felge ist zu dick. Oder, was ich dir nicht unterstellen will, du bist bei der Montage an das Bremsservo gekommen und es bremst jetzt ein wenig mit. Ich hoffe ich konnte euch helfen, Gruß Epp

  4. Hallo, habe vor einigen Tagen bei Conrad Elektronik Berlin den Carbon Breaker gekauft. Das Problem: Er fährt nur ca. 20 Meter weit, dann gibt es eine Funkstörung, der Wagen bleibt stehen.

    Woran könnte das liegen? Bitte um Antwort, danke!

  5. Schau doch mal bitte in die einschlägen Reely Foren. Da wird dir sehr schnell geholfen.

    Generell denke ich, das du wohl einen Kabelbruch in deiner Antenne hast. Soll aber hier nicht zur Diskussionsgrundlage werden. Sorry.

  6. nach einen tag fahren blieb das auto stehen und fuhr weder vorwärts noch rückwärts ich weiß wirklich nicht woran es liegt

  7. René. hi,ich habe zu weinachten den CARBON Fighter Pro 2WD bekommen ich habe ihn gans normal gefahren,plötzlig ist er aushegangen ,ich habe die tips in der anleitung befaolgt (abgesoffen) ich habe die Zündkerze gereinigt und mehtmals angezogen.nun habe ich die Zündkerze wieder eingeschraubt und das starten erneut versucht aber er springt immernochnicht an, veileicht kann mir jemand von euch weiter helfen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.