Actionpro X7 die Actioncam für den Modellbau?

Seit Anfang Juli ist nun die Actionpro X7 auf dem Deutschen Mark vertreten.

actioncam-x7-jpgactionpro-x7-jpglcd-actionpro-x7-jpg

Die X7 wird mittels drei Tasten bedient. Ein-Aus / Setup / Mode
Der Ein-Aus Taster ist der mit dem roten Punkt und hatte nachfolgende Funktionen vereint. Ein- und Ausschalten, Aufnahme Start/Stop und die Bestätigung der Einstellung im Setupmenü.
Mittels dem Setup-Taster, welchen man lange gedrückt hält um das Menü aufzurufen. Durch kurzes drücken wählt man die Schnelleinstellungen an. Gleichzeitig ist der Taster die „nach rechts“ Funktion im Menü.
Bei langem drücken des Mode-Tasters wechselt man die Betriebsart und im Menü ist es die „nach links“ Funktion.

Die Actionpro X7 hat 2 Hauptmodis – Video und Foto.

Die Videofunktion unterstützt folgende Auflösungen

– 1080P Full-HD 1920×1080 Pixel bei 60fps (NTSC) oder 50fps (Pal) oder auch 30/25fps in Vollbildern
– 1200P UXGA 1600×1200 Pixel 60/50 fps, 30/25fps
– 720P HD-Ready 1280×720 Pixel 120/100 fps, 60/50 fps, 30/25 fps
– 480P WVGA 848×480 240 fps

Die Bildqualität kann in normaler Video-Bildqualität, feiner Video-Bildqualität und extra feiner Video-Bildqualität aufgenommen werden. Die Einstellungen schlagen sich im Speicherverbrauch und auch in der Laufdauer der Actionpro nieder. Der standard Akku wird mit einer durchschnittlichen Laufdauer von 100min angegeben.

Weitere Funktionen sind der Zeitraffer, welcher im 1s, 3s, 5s, 10s und 30s Takt jeweils 1 Bild speichert in einer Videodatei hinterlegt. Die Videos werden in maximal 30min/4gb Blöcken abgespeichert.

Die Fotofunktion der Actioncam X7 hat folgende Optionen

– 12MP 4000×3000 Pixel Verhältnis 4:3
– 8,5MP 3648×2432 Pixel Verhältnis 3:2
– 7,2MP 3648×2052 Pixel Verhältnis 16:9

Die Qualität der einzelnen Auflösungen kann wieder in normal, fein und extra feine Foto-Bildqualität unterschieden werden. Es gibt eine 5s und 10s Selbstauslöserfunktion. Ebenso eine Burst-Fotoaufnahme, welche 11 Bilder in der Sekunde in maximaler Auflösung aufnehmen kann. Des Weiteren kann die Cam in 0,5,1,3,5,10,30 und 60 Sekunden Intervallen je ein Bild aufnehmen und speichern.

Die Actionpro hat ein ausreichend aufgelöstes Display, indem man eine Vorschau vom geschossenen Bild erhält und die Übersicht über die einzelnen Funktionen wahren kann. Weiter ist es möglich mittels WiFi über IOS oder Android die Actioncam X7 anzusteuern. Im Modellbaubereich leider nicht wirklich nutzbar, da es ansonsten die Fernsteuerung der RC Modelle stören kann.

Seit dem Juli Update werden die 64GB Class 10 MicroSD-Karen ebenso voll unterstützt.

Einen guten Actionpro X7 Erfahrungsbericht findet man z.b. auf rcsky.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.